Frühkindliches Integrationstraining im Kreis Warendorf

Das Kommunale Integrationszentrum bietet seit Mitte Dezember 2012 im Handlungsfeld Bildung Programme von der frühkindlichen Bildung bis hin zum Übergang Schule-Beruf an. Das oberste Ziel besteht in der Umsetzung einer flächendeckenden durchgängigen Sprachbildung. Hierbei steht besonders die Förderung der Mehrsprachigkeit unter Beteiligung der Eltern im Vordergrund.

Das Frühkindliche Integrationstraining (FIT) ist ein sprach- und elternbildendes Programm des Kreisjugendamtes und des Kommunalen Integrationszentrums für Eltern und ihre Kinder im Alter von 1 bis 10 Jahren, die ein Familienzentrum, eine Kindertageseinrichtung oder eine der ersten beiden Grundschulklassen besuchen. Zu den Bestandteilen von FIT gehören die Programme Griffbereit, Rucksack-Kita und Rucksack-Schule der Landesweiten Koordinierungsstelle und des Verbundes der Kommunalen Integrationszentren NRW.Seit 2018 werden diese bewährten Sprach- und Elternbildungsprogramme durch das Programm „Integrationschancen für Kinder und Familien – IfKuF“ des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) mitfinanziert.

Die Hauptziele des FIT-Programms sind die Förderung der Familiensprachenkompetenz und der Kompetenz in der Bildungssprache Deutsch, die Förderung der allgemeinen kindlichen Entwicklung sowie die interkulturelle Öffnung der Einrichtungen durch Fortbildungen der pädagogischen Fachkräfte zu Themen wie z.B. interkulturelle Sensibilisierung, Mehrsprachigkeit und interkulturelle Elternarbeit. Wichtige Kooperationspartner des FIT-Programms sind neben den beteiligten Kindertageseinrichtungen, Familienzentren und den teilnehmenden Grundschulen der Caritasverband für das Kreisdekanat Warendorf e.V., die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Unterbezirk Hamm-Warendorf, das Integrationsteam der Stadt Ahlen, der Fachdienst Jugendamt und Schule der Stadt Oelde und der Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Beckum. Aktuell werden diese nachhaltigen Angebote flächendeckend in fast allen Städten und Kommunen des Kreises mit Erfolg umgesetzt.

Die Griffbereit-Gruppen werden dabei in Kooperation mit kreisangehörigen Kommunen, mit der Bildungseinrichtung  „Haus der Familie" in Warendorf und der Familienbildungsstätte Oelde-Neubeckum angeboten.

Das Kommunale Integrationszentrum bietet Qualifizierungen  und Schulungen für Eltern, Elternbegleiter/innen, Erzieher/innen, pädagogische Fachkräfte und Sprachförderkräfte an, die im FIT-Programm mitwirken.

Projektleitung des FIT-Programmes im Kreis Warendorf:

Dr. Sven Kluge

Dipl. Pädagoge / Dipl. Sozialpädagoge
Handlungsschwerpunkt: Frühkindliches Integrationstraining  
Telefon: 02581 53 - 4502
E-Mail: Sven.Kluge@kreis-warendorf.de