Detaillierte Informationen zum Netzwerktag „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SoR-SmC) im Kreis Warendorf

Anmeldefrist bis 21.10.2022
Pro Schule können max. 4 Schülerinnen und Schüler und max. 2 Begleitpersonen teilnehmen.

Aktive Schulen im Courage-Netzwerk
Ein großer Teil dieses Netzwerktages lebt insbesondere von der aktiven Beteiligung durch die Courage-Schulen. Projektideen können und sollen im Rahmen eines Marktes der Möglichkeiten präsentiert werden.  Mit ihrer Anmeldung als Vertreterinnen und Vertretern von SoR-SmC an Ihrer Schule reservieren Sie gleichzeitig einen „Marktstand“. Hier können selbstredend auch Projekte vorgestellt werden, die in der Vergangenheit (auch vor Corona) durchgeführt worden sind. Wir freuen uns über die Gestaltung einer Stellwand mit Wandpostern, Fotocollagen, Basteleien und den Ideen Ihrer Schülerinnen und Schüler. Hierbei kann es sich ebenfalls um ein Projekt handeln, das sie in diesem Schuljahr anvisieren.

Am Netzwerk Courage interessierte Schulen
Der Netzwerktag soll zugleich eine Möglichkeit des Kennenlernens für am SoR-Netzwerk interessierte Schulen bieten. Sie erhalten die Möglichkeiten, sich mit Vertreterinnen und Vertretern des größten bundesweiten Schulnetzwerkes über die Erfahrungen mit dem Zertifizierungsprozess auszutauschen und können sich über Chancen und Herausforderungen durchgeführter und anvisierter Projekte informieren. Wenn auch Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern ein Projekt im Rahmen der Themenbereiche Demokratieförderung, Antidiskriminierung, Extremismus und gesellschaftlicher Vielfalt durchgeführt haben, würden wir uns sehr über eine Präsentation (Wandpostern, Fotocollagen, Basteleien und den Ideen Ihrer Schülerinnen und Schüler) auf unserem „Markt der Möglichkeiten“ freuen. Hierfür stehen Stellwände und Tische zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr, Sie am Netzwerktag persönlich begrüßen zu dürfen.
Diana Atallah und Florian Günther

 

Programmübersicht

8:00 Uhr       Einlass und Aufbau 

9:00 Uhr       Begrüßung

 

9:15 Uhr       Impulsvortrag  „Die Notwendigkeit von Zivilcourage –
                     Herausforderungen in einer demokratischen und vielfältigen Gesellschaft“

                      Von Rita Niemerg (Kreisjugendpflege) und Diana Atallah  (Schulpsychologische Beratungsstelle des Kreises Warendorf)

 

9:45 Uhr       Vorstellungsrunde: Regionale Netzwerkpartnerinnen und -partner und ihre Angebote für Schulen 
                      Moderation: Florian Günther (Kommunales Integrationszentrum Kreis Warendorf)

10:20 Uhr     Beginn „Markt der Möglichkeiten“ mit Stehcafé

10:40 Uhr    Einführung zum SoR-SmC-Netzwerk
                    Mit Sevgi Kahraman-Brust (KI Kreis Unna) und Wolfgang Brust (SoR-SmC)

 

10:50 Uhr    Ideensanmlung und Austausch an Thementischen

12:00 Uhr   Mittagspause

13:00 Uhr  Künstlerischer Input: „Die Sprache hinter der Sprache“                   

                  Leitung: Kholoud Charaf, Ina Herkenhoff, Julian Harley

13:45 Uhr Kreativ-Phase  mit Schülerinnen und Schülern: „Zeichen setzen für Zivilcourage“

                  Leitung: Sevgi Kahraman-Brust

                 Workshop für Pädagoginnen und Pädagogen: „Nachhaltiges Arbeiten im SoR-SmC-Netzwerk“

                   Leitung: Wolfgang Brust

14:45 Uhr Ergebnissammlung und Schlusswort

15:00 Uhr  Ende und Abbau 

In Kooperation mit der Bundeskoordination von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“  
im Rahmen ihrer Maßnahme "Lernziel Gleichwertigkeit",
gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung